Historie

RÜCKBLICK AUF EINE AUSSERGEWÖHNLICHE UNTERNEHMENSENTWICKLUNG

1999

GRÜNDUNG DER IMPREG HOLDING APS

Eine Investorengruppe von sechs Anteilseignern erkennt die Bedeutung der grabenlosen Rohrsanierung mit Schlauchlinertechnik als wachsende Zukunftstechnologie und gründet die iMPREG Holding ApS als Dachgesellschaft. Die Produktionsstätte wird im Kernmarkt Deutschland gewählt.

1999

GRÜNDUNG DER IMPREG GMBH IN WETZLAR

Beginn der Produktion des iMPREGLiners für die Dampf-Aushärtung und Akquisition der ersten Kunden in Deutschland und Europa.

2001

VERLEGUNG DES PRODUKTIONSSTANDORTS NACH DECKENPFRONN

In Deckenpfronn steht uns eine 2.000 m² große Fläche mit der Möglichkeit zur Ausweitung unserer Kapazität zur Verfügung.

2002

EINFÜHRUNG DES IMPREGLINERS FÜR DIE UV-AUSHÄRTUNG

Durch frühzeitiges Erkennen des Markttrends in Richtung UV-Aushärtung konnten wir weiteres Wachstum und neue Kunden generieren.

2006

UMZUG AN DEN HEUTIGEN PRODUKTIONSSTANDORT AMMERBUCH

Das anhaltend gute Wachstum macht einen erneuten Umzug nach Ammerbuch nötig. Hier standen uns 3.500 m² Produktionsfläche zur Verfügung.

2009

GRÜNDUNG DER IMPREG INTERNATIONAL A/S IN DÄNEMARK

Die Zunahme der Bedeutung des internationalen Geschäfts macht die Gründung einer separaten Vertriebsgesellschaft möglich.

2011

ERWEITERUNG DER PRODUKTIONSKAPAZITÄT IN AMMERBUCH

Die Produktion wächst mit einer weiteren Halle auf die doppelte Fläche von 6.000 m².

2012

GRÜNDUNG DER NIEDERLASSUNG DÜSSELDORF

Von Düsseldorf aus wird zukünftig der Kundenservice über Vertrieb, Anwendungstechnik und Marketing zentral gesteuert.

2013

MARKTEINFÜHRUNG DES IMPREGLINERS GL13 BIS DN 1500

Mit der Produktion von Glasfaser-Schlauchlinern >DN 1200 schaffen wir ein Alleinstellungsmerkmal in einem wirtschaftlich interessanten Segment.

2013

DIE NIEDERLASSUNG IN DÜSSELDORF GEHT ALS EIGENSTÄNDIGE VERTRIEBSFIRMA AN DEN START

Mit der Gründung der iMPREG International GmbH in Düsseldorf baut die iMPREG Group konsequent den internationalen Vertrieb weiter aus. Düsseldorf ist nun neuer Ansprechpartner für die EU-Kunden.