iMPREGLiner

DER LINER FÜR DIE GRABENLOSE KANALSANIERUNG

Der iMPREGLiner ist weltweit einer der am häufigsten für die grabenlose Kanalsanierung eingesetzten Glasfaser-Schlauchliner. Namhafte Sanierungs- und Tiefbauunternehmen weltweit vertrauen auf seine hohe Qualität und sanieren jährlich mehr als 600 km schadhafte Rohre mittels iMPREGLiner.

Unseren Anwendern stehen zwei Varianten des patentierten iMPREGLiners zur Verfügung, die sich durch eine einfache und saubere Anwendung auf der Baustelle sowie durch eine hohe Lebensdauer von mindestens 50 Jahren auszeichnen. Die Lineroberfläche weist nach der Sanierung nur minimalste Reibungsbeiwerte auf, wodurch eine Querschnittsreduzierung fast vollständig ausgeglichen wird.

Unsere Linerprodukte decken sämtliche Nennweiten bis DN 1600 ab. Hiermit ist der iMPREGLiner der einzige vom DIBt, Berlin zugelassene Glasfaser-Schlauchliner weltweit, der in Serienfertigung größer DN 1200 hergestellt wird.

Alle gängigen Profile wie Kreis-, Ei-, Maul- oder Kasten- und Sonderprofile können mit dem iMPREGLiner saniert werden.

Die Tränkung erfolgt werksseitig mit einem ISO NPG Polyesterharz für den Einsatz im kommunalen Bereich oder mit einem Vinylesterharz für aggressive Abwässer.

Problemlos können auch Dimensionswechsel innerhalb einer Haltung saniert werden. iMPREG produziert hierzu in Sonderfertigung genau nach Kundenwunsch.

Die Produktion des iMPREGLiners erfolgt nach kontrollierten Qualitätsrichtlinien und ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Durch die umweltfreundlichen und energieeffizienten Produktionsabläufe werden die Anforderungen des Umwelt-Management-Systems DIN EN ISO 14001:2005 erfüllt.