Harz

WERKSSEITIGE TRÄNKUNG

iMPREG verwendet zur Tränkung ausschließlich ungesättigte Polyesterharze des Typs 1140 der Tabelle 3 nach DIN 16 946-2 entsprechend der Gruppe 3 in Tabelle 1 nach DIN 18 820.

Für chemisch besonders stark belastete Abwässer im industriellen Bereich und bei Abwässern mit hohen Temperaturen kommen hochbelastbare Vinylesterharze zum Einsatz.

Die eingesetzten Harzsysteme sind je nach Härtungsverfahren und Einsatzgebiet so konfiguriert, dass das Endprodukt die höchsten Materialkennwerte erreicht. Die nach aktuellen Qualitätsnormen kontrollierte Tränkung im Werk sichert exakte Parameter des Endprodukts sowie eine gleichbleibend hohe Produktqualität und schont darüber hinaus die Umwelt, da der Umgang mit Chemikalien auf der Baustelle völlig entfällt.